Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. Viele Menschen haben Angst vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Diese ist jedoch unbegründet, denn wir sind bestens vorbereitet. Bei uns werden Patienten mit Corona-Verdacht streng isoliert und können keine anderen Patienten anstecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske.
Auch für Patienten gilt Maskenpflicht. Beim Betreten der Klinik sollen Mund und Nase bedeckt sein. Für den Notfall halten wir Masken bereit. 

Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
 
Patientenbesuche sind ab dem 20. Mai wieder eingeschränkt möglich.

Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.
Darmzentrum in Püttlingen

Darmzentrum Saar

Klinische Studien

Wissenschaftliche, klinische Studien dienen dem medizinischen Fortschritt. Wir möchten unsere Patienten gerne ermuntern, daran teilzunehmen. Sie helfen damit, die Therapiequalität für künftige Patienten kontinuierlich zu verbessern. Das Darmkrebszentrum Saar beteiligt sich an folgenden Studien:
 
LeQS (Lebens Qualität Stoma)
Unterschied in der erwarteten Lebensqualität bei Patienten mit kolorektalem Karzinom, bei denen eine Stomaanlage geplant ist, zu der tatsächlichen postoperativen Lebensqualität – eine prospektive multizentrische klinische Studie

Studienleitung: Fr. Dr. med. Swantje Wienand
Studienzeitraum 06/16 – 05/19
 
EDIUM
(Ergebnisqualität bei Darmkrebs: Identifikation von Unterschieden und Maßnahmen zur flächendeckenden Qualitätsentwicklung)

Projektpartner:
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG), Arbeitsgemeinschaft deutscher Krebszentren (addz), Institut für Medizinische Statistik und Bioinformatik der Uniklinik Köln, Zertifizierungsinstitut OnkoZert

Vertretung der Patientenperspektive: Professor Patrick Schloss, Mannheim, Deutsche ILCO

Studienbeginn: 2019
 
ColoPredict Plus 2.0
Es handelt sich um ein nicht-interventionelles, multizentrisches molekulares Register für Patienten mit Kolonkarzinom im Stadium I, II oder III. Die Patienten werden retrospektiv und prospektiv anhand ihrer klinischen und histopathologischen Diagnose eines Kolonkarzinoms im Stadium I, II oder III durch den behandelnden Arzt eingeschlossen.

Studienleitung: Prof. Dr. med. Andrea Tannapfel
Studienbeginn: 10/17
Prof. Dr. Thomas Reck
Prof. Dr. Thomas Reck

Ansprechpartnerin:
Nicole Demmerle
Koordinatorin Darmzentrum
Tel.: 06898 / 55-3209
Fax: 06898 / 55-2325
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top