Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Die Furcht vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus ist unbegründet, denn bei uns gelten strenge Hygienemaßnahmen. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert und können keine anderen Patienten anstecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind aus Infektionsschutzgründen derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Tipp: Nutzen Sie unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Radiologie und Nuklearmedizin Sulzbach

Radiologie und Nuklearmedizin Sulzbach

Diagnostik bei Krebs

diagnostik-bei-krebs-radiologie-kks
Modernster Kernspintomograf
Bei einer Krebserkrankung bildet sich Gewebe neu und vermehrt sich krankhaft. Es entstehen Tumore. Zellen wachsen unkontrolliert, sie teilen sich und verdrängen gesundes Gewebe oder können es sogar zerstören. In unserer Radiologie können wir Sie ganzheitlich untersuchen. Folgende Verfahren stehen dazu bereit:

Computertomografie
Mit der CT können wir Tumore oder entzündliche Erkrankungen aller Körperregionen, vor allem in der Lunge und im Bauchraum, rechtzeitig entdecken.
Zudem lassen sich mit Hilfe des CT Schweregrad von Tumor- und Krebserkrankungen erkennen und einteilen. Das liefert uns die Grundlage für eine optimale konservative oder chirurgische Therapie.

Konventionelles Röntgen
Wir wenden dieses digitale Verfahren in unserer Diagnostik an, um uns einen ersten Überblick über alle Körperregionen zu verschaffen.

Kernspintomografie
Mit Hilfe unseres neuen Kernspintomografen (MRT) können wir ischämische, entzündliche und tumoröse Hirn- und Rückenmarkserkrankungen früh erkennen. Das MRT wird immer häufiger die Methode der Wahl zur Diagnostik und zum Staging von Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Darmkrebs.

Szintigrafie
Die Szintigrafie ermöglicht uns, Bilder und damit die Funktion eines Organs mit radioaktiven Substanzen (Szintigrafie) darzustellen. In der Krebsdiagnostik des Skelettes ist sie eines der wichtigsten Verfahren. Mit ihr können wir Knochenmetastasen bei vielen Tumorerkrankungen wie Brust-, Lungen- oder Prostatakrebs nachweisen oder ausschließen.

Ultraschall
Insbesondere bei der Diagnostik von knotigen Veränderungen der Schilddrüsen setzen wir in Kombination mit dem Szintigramm den Ultraschall ein.

Interventionelle Radiologie
Es ist uns möglich, CT-gesteuert Gewebeproben (Feinnadelpunktionen und Stanzbiopsien) von Tumoren und Entzündungen zu entnehmen. Damit gewinnen wir Zellen und Gewebe, um die Artdiagnose festzulegen.

Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Adams
Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Adams

Sekretariat Sulzbach:
Rita Schlick
Tel.: 06897 / 574-1149
Fax: 06897 / 574-2159
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top