Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Durch ein konsequentes Hygiene- und Test-Konzept bieten wir bestmöglichen Schutz vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert, um keine anderen Patienten anzustecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind aus Infektionsschutzgründen derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Tipp: Nutzen Sie unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Orthopädie und Unfallchirurgie Püttlingen

Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Spezialisten für Ihre Mobilität

Moderne Endoprothesen
Patientenberatung durch
Chefarzt PD Dr. Siebel 

endoCert-Zertifikat für das EndoProthetikZentrum Püttlingen
endoCert-Zertifikat

Herzlich willkommen in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Knappschaftsklinikums Saar! Wir arbeiten standortübergreifend in Püttlingen und Sulzbach und gehören mit 98 Betten zu den größten Fachbereichen am KKSaar. 

Unser Team behandelt die degenerativen Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates unter Einsatz der modernsten Diagnoseverfahren und Therapiemethoden.

Unser Schwerpunkt liegt im Bereich der Endoprothetik. Hier bieten wir besonders schonende OP-Verfahren sowie Hüft- und Knieprothesen nach Maß. 

Zertifizierte Spitzenqualität

Mit ca. 25.000 ambulanten und 4.000 stationären Patienten und über 1.000 Endoprothesen jährlich zählt unsere Klinik schon lange zu den großen endoprothetischen Zentren Deutschlands. 2019 hat uns die Institution endoCert zudem als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ Max) zertifiziert. Wir behandeln besonders viele komplexe Fälle und führen überdurchschnittlich viele große, anspruchsvolle Operationen durch. 

EPZ-max_RGB 540px

PD Dr. Thomas Siebel, standortübergreifender Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, ist ein überregional bekannter Operateur. Die von ihm mitentwickelten modernsten Knie- und Hüftendoprothesen werden weltweit implantiert.

Inzwischen haben wir unser Leistungsspektrum im Bereich Wirbelsäulenchirurgie weiter ausgebaut.

Warum Sie bei uns in besten Händen sind

  • Bei Hüftoperationen wenden wir neue Operationstechniken an, ohne dass Muskeln und Sehnen durchtrennt werden (anterolateraler Zugang), was den modernsten Anforderungen an eine minimal-invasive Hüftchirurgie entspricht.
  • Unsere besonders schonenden, minimal-invasiven Verfahren ermöglichen eine raschere Genesung. Unsere Patienten sind im Durchschnitt viel schneller wieder auf den Beinen als herkömmlich behandelte.
  • Gerade für ältere Menschen ist unsere muskelschonende OP-Technik ein entscheidender Vorteil. Selbst hochbetagte Patienten sind bei uns in besten Händen - und profitieren nach dem Eingriff von der hervorragenden Früh-Reha in unserer hauseigenen Geriatrie.
  • Wie nur wenige endoprothetische Zentren in Deutschland bieten wir individuelle Partialknieprothesen an, die wir für jeden Patienten auf Maß anfertigen lassen.
  • Wir implantieren auch Schulterprothesen in erheblicher Stückzahl und bieten das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie an.
  • Wir führen autologe Knorpeltransplantationen (ohne Zusatz von Fremdkörpergewebe) an allen Gelenken, insbesondere Knie, Schulter, OSG (oberes Sprunggelenk) durch. Das erfolgt minimal-invasiv, d. h. arthroskopisch oder mit Hilfe einer Mini-Arthrotomie.
  • Wir arbeiten mit Schmerzkathetern (Anästhesie), mit deren Hilfe sich durch nervennahe Lage des Katheters das Schmerzempfinden an dem operierten Bein für mehrere Tage ausschalten lässt. Somit werden für unsere Patienten Schmerzen reduziert, ohne dass der ganze Körper in Mitleidenschaft gerät.
  • Wir sind als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ Max) zertifiziert. Für Patienten bedeutet dies die Sicherheit, von einem eingespielten Team aus versierten und routinierten Spezialisten nach dem neuesten Stand der Medizin behandelt zu werden.

Zertifikat EPZ Max als PDF

Auch im Notfall für Sie da, rund um die Uhr

Unsere unfallchirurgische 24h-Versorgung diagnostiziert und behandelt die Folgen von Freizeit- und Arbeitsunfällen bei Knochenbrüchen und Weichteilverletzungen (Sehnen, Muskeln, Bänder). In Kooperation mit unserer Klinik für Innere Medizin werden zusätzlich die Organverletzungen behandelt. Unsere Klinik ist als lokales Traumazentrum zertifiziert.

Arbeitsunfälle (BG)

In unserer Klinik versorgen wir die Folgen der berufsgenossenschaftlich versicherten Unfälle (Arbeits-/Schulunfälle) ambulant und stationär. In unserer Notaufnahme (beide Standorte als lokales Traumazentrum zertifiziert) können solche Verletzungen rund um die Uhr aufgenommen und anschießend stationär oder ambulant über unsere BG-Sprechstunde bis zum Abschluss der Behandlung versorgt werden.

Und danach?

In Püttlingen ist die Köllertalklinik, ebenfalls unter Leitung von PD Dr. Siebel, als ambulante Reha-Einrichtung direkt an unser Haus angeschlossen. Hier betreut Sie unser Team der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie weiter. Außerdem bietet unser Knappschaftsklinikum Saar eine eigene geriatrische Frührehabilitation - ideal für ältere Patienten zum Beispiel nach einer Hüft-OP. Für Ihre rasche Genesung ist somit bestens gesorgt. 

Privatdozent Dr. Thomas Siebel

Privatdozent Dr. Thomas Siebel

Sekretariat:
Kerstin Wetzel
Tel.: 06898 / 55-2245
Fax.:06898 / 55-2410

Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top