Schmerztherapie Püttlingen

Schmerztherapie Püttlingen

Schwerpunkte

Diagnostik und Re-Evaluation

Optimierung der medikamentösen Behandlung

Eine schmerzmedizinische Behandlung muss individuell auf Sie und ihre Beschwerden abgestimmt sein. Viel hilft nicht immer viel und manchmal ist es sogar besser, Schmerzmedikamente zu reduzieren, vor allem wenn es zu vermehrten unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Eine gute schmerzmedizinische Behandlung gibt Ihnen Lebensqualität zurück ohne Sie in Ihrem Alltag zu beeinträchtigen. Wir überprüfen daher gemeinsam mit Ihnen, wo eine Anpassung Ihrer Medikamente erforderlich ist und führen die notwendigen Umstellungen durch.

Interdisziplinäre, multimodale Schmerztherapie, welche national und international als Goldstandard bei der Therapie von chronischen Schmerzpatienten gilt

Uns ist es wichtig, Ihr Schmerzsyndrom ganzheitlich zu betrachten und Ihnen ein umfassendes Behandlungsangebot anzubieten. In unseren Gruppenangeboten bringen wir Ihnen Wissen um Schmerz und Schmerzbewältigung, Stressbewältigung und Entspannungsverfahren (progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, autogenes Training, imaginäre Verfahren) näher. Hilfe bei Ängsten und Sorgen erhalten Sie außerdem in psychotherapeutischen Einzelgesprächen. Sie nehmen an körper- und physiotherapeutischen Übungen teil und erhalten ergänzend physikalische Anwendungen zur Lockerung und Restabilisierung der Rumpfhaltemuskulatur. Unser Schwerpunkt liegt auf Ihrer Aktivierung. Unser Sozialdienst steht Ihnen bei Fragen im Umgang mit Ämtern, Arbeitsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit oder Pflegeleistungen beratend zur Seite. In täglich stattfindenden Teamsitzungen aller an Ihrer Behandlung teilnehmenden Disziplinen erstellen wir auf dieser Grundlage einen optimalen Behandlungsplan. Unser Ziel ist eine Hilfe zur Selbsthilfe und die Verbesserung Ihrer Lebensqualität.

Transkutane Elektrische Nerven - Stimulation (TENS)

Die Transkutane Elektrische Nerven - Stimulation (TENS) ist eine seit Jahrzehnten etablierte Behandlungsmethode. Wir setzen sie als unterstützende Therapie bei chronischen Schmerzen ein. Mit kleinen batteriebetriebenen Taschengeräten stimulieren und modulieren wir mittels Klebeelektroden auf den schmerzhaften Hautpartien die körpereigenen, schmerzunterdrückenden Systeme des Nervensystems. Die betroffenen Körperpartien werden besser durchblutet, die Muskulatur entspannt.

Neuraltherapie nach Hunnecke

Die Neuraltherapie ist ein schon vor hundert Jahren entwickeltes Verfahren zur Diagnostik und Therapie von Schmerzerkrankungen. Die Methode beruht auf der Verabreichung von lokal wirksamen Betäubungsmitteln (Lokalanästhetika), wozu auch PROCAIN und LIDOCAIN zählen. Ziel der Neuraltherapie ist die Behandlung von vielfältigen Störungen des Organismus. Die Wirkung beruht auf der Beeinflussung des vegetativen (autonomen) Nervensystems des Menschen. Auf der Grundlage unserer Kenntnisse im neuroanatomischen und neurophysiologischen Grundlagen des Nervensystems können wir folgende Störungen neuraltherapeutisch ergänzend beeinflussen und behandeln:

  • Chronische Schmerzzustände
  • Funktionelle Störungen
  • Vegetative Störungen
  • Chronische Entzündungen
Wir führen die Neuraltherapie mittels Injektionen (seltenerals Infusion) der Medikamente (Procain und Lidocain) durch. Damit fungiert sie als ergänzendes schmerztherapeutisches Verfahren (z.B. Triggerpunktinfiltration).

Osteologie

Die Osteologie ist die Lehre vom Bau und den Erkrankungen des Knochens und des Skelettsystems. Sie ist ein fachübergreifendes Themengebiet (für Ärzte, Naturwissenschaftler, Ingenieure, etc.) mit breiten Anwendungsbereichen. Im Fokus der Medizin stehen angeborene und erworbene Erkrankungen des Knochens. Im Mittelpunkt unseres Interesses steht die Osteoporose als Erkrankung des älteren Menschen. Zusätzlich erforscht werden die Osteomalazie, nierenbedingte Knochenerkrankung, Knochentumore, endokrinologische Knochenerkrankungen. Uns ist es wichtig, das Zusammenspiel von verschiedenen Organsystemen und die Interaktion mit dem Knochen zu erkennen um die Osteologie ergänzend in unsere Therapie mit einfließen zu lassen. Dabei basiert unsere Behandlung vor allem auf verschieden Arten von Medikamenten, die wir in Verbindung mit physiotherapeutischen Übungen und Korsettagen anbieten.

Lütfi Dedemen
Dr. Jaweed Haqparwar
Dr. Jaweed Haqparwar

Kontakt Sekretariat:
Tel.: 06898 / 55-2047
Fax: 06898 / 55-2016

Ambulanz für knappschaftsversicherte und privatversicherte Patienten
Tel.: 06898 / 55-2047

Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach