Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!
Achtung: Wir dürfen die Besuchsregeln wieder lockern! Für diese und weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen eine Sonderseite eingerichtet.
News

Neue Ärztliche Direktion am KKSaar

Neue_Aerztl_Direktion_KKSaar_DSCF4970-3000px

Nahmen fürs Foto mal kurz die Maske ab (v.l.): Dr. Klaus-Dieter Gerber, Andrea Massone, Dr. Marion Bolte und Prof. Dr. Stefanie Behnke.

Püttlingen und Sulzbach, 30.06.2021. Dr. Klaus-Dieter Gerber hat als standortübergreifender Ärztlicher Direktor die Strategie der Knappschaftsklinikum Saar GmbH und jüngst auch das erfolgreiche Pandemie-Management entscheidend mitgeprägt. Nun möchte er sich wieder voll auf seine medizinischen Aufgaben als Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin am Standort Sulzbach konzentrieren. Zum 1. Juli reicht er daher das Zepter an seine bisherige Stellvertreterin Dr. Marion Bolte weiter. Neue stellvertretende Ärztliche Direktorin wird Prof. Dr. Stefanie Behnke.

„Wir sind Herrn Dr. Gerber für deine hervorragende Leistung sehr dankbar,“ lobt Geschäftsführerin Andrea Massone den Intensivmediziner. Als Ärztlicher Direktor habe er die strategische Ausrichtung der KKSaar GmbH geprägt. Dr. Gerber leitete die regelmäßigen standortübergreifenden Chefarztkonferenzen am KKSaar, organisierte die medizinischen Fachbereiche und war an der Planung der aktuellen Baumaßnahmen zur Modernisierung und Erweiterung des KKSaar beteiligt.

2020 kam ganz unvorhergesehen noch eine weitere Aufgabe hinzu: die Coronakrise. Massone: „Herr Dr. Gerber hat mit unserer Corona-Taskforce dazu beigetragen, dass wir die außergewöhnlichen Herausforderungen der Pandemie erstaunlich gut gemeistert haben.“ Bereits Anfang März 2020 wurde die interdisziplinär besetzte Corona-Taskforce am KKSaar aktiv und ermöglichte ein flexibles, standortübergreifendes Krisenmanagement. So erwies sich das KKSaar landesweit als Pionier in Sachen Infektionsschutz, etwa bei den Besucherkontrollen (ab 6. März 2020), bei Schnelltests (bereits ab 1. Oktober 2020) oder mit dem hauseigenen Klinikimpfzentrum für Mitarbeiter (ab 13. Januar 2021). Im Sommer 2020 wurde die Versorgungs- und Intensivkapazität deutlich ausgebaut, sodass die schwere zweite Welle im Dezember gut abgefangen werden konnte. „Es kam zu keiner Zeit zu Versorgungsengpässen oder den befürchteten Personal-Überlastungen“, versichert Andrea Massone. „Unser professionelles Pandemie-Management und die konsequenten Hygienemaßnahmen haben es uns ermöglicht, trotz gut gefüllter Covid-Stationen den restlichen Klinikbetrieb reibungslos aufrechtzuerhalten. Davon haben nicht nur die Patienten aller Fachbereiche und die Notfallversorgung der ganzen Region profitiert, es war auch für unser wirtschaftliches Überleben sehr wichtig.“

Am erfolgreichen Krisenmanagement war auch Frau Dr. Bolte als stellvertretende Ärztliche Direktorin maßgeblich beteiligt, weshalb sich die Geschäftsführung sehr über ihre Bereitschaft freue, das Amt nun zu übernehmen, so Massone.
Dr. Marion Bolte ist Chefärztin der Anästhesie und Intensivmedizin am Standort Püttlingen. Die neue Stellvertreterin Prof. Dr. Stefanie Behnke ist seit Herbst 2020 Chefärztin der Neurologie in Sulzbach. Somit sind wieder beide Standorte in der Ärztlichen Direktion vertreten.




Peter Böhnel
Peter Böhnel
Leiter Unternehmenskommunikation

T Püttlingen: 06898 55-3203
T Sulzbach: 06897 574-3408
Mobil: 01573 6421692
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top