Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. Viele Menschen haben Angst vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Diese ist jedoch unbegründet, denn wir sind bestens vorbereitet. Bei uns werden Patienten mit Corona-Verdacht streng isoliert und können keine anderen Patienten anstecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske.
Auch für Patienten gilt Maskenpflicht. Beim Betreten der Klinik sollen Mund und Nase bedeckt sein. Für den Notfall halten wir Masken bereit. 

Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
 
Patientenbesuche sind ab dem 20. Mai wieder eingeschränkt möglich.

Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.
News

Untersuchung zu Hause: Augenklinik Sulzbach führt neuartigen Online-Sehtest ein


Augenklinik Sulzbach

Sulzbach/Saar, 10.07.2020. Die Augenklinik Sulzbach bietet ihren Patienten ab sofort einen neu entwickelten Online-Sehtest für zu Hause. So können Nachsorge- und Kontrolltermine im Krankenhaus reduziert werden. „Damit gehen wir vor allem auf die Bedürfnisse älterer Patienten ein“, sagt Chefarzt Prof. Dr. Peter Szurman. „Die Furcht vor einer Corona-Infektion beim Klinikbesuch ist zwar wegen konsequenter Hygienemaßnahmen unbegründet, doch wir nehmen die Sorgen unserer Patienten sehr ernst.“
 

Prof. Dr. Peter Szurman
(Klick zum Download)

Der Online-Test erfüllt alle nationalen und europäischen Vorschriften für medizinische Geräte und wurde vom niederländischen Startup-Unternehmen Easee in Zusammenarbeit mit der Augenklinik Sulzbach am Knappschaftsklinikum Saar entwickelt. Aktuell läuft eine klinische Studie bei Patienten mit grauem Star (Katarakt). Mit einem weiteren Kooperationspartner, dem Potsdamer Unternehmen Caterna, wird eine angepasste Version des Tests bei Kindern mit Schwachsichtigkeit (Amblyopie) durchgeführt.




Prof. Kai Januschowski (Klick zum Download)

Sicherheit für Risikopatienten
Prof. Dr. Kai Januschowski hat die Entwicklung des neuen Online-Sehtests an der Augenklinik Sulzbach betreut. „Durch die Corona-Pandemie rückte der Test in den Fokus und wir haben das Projekt vorangetrieben. Der Easee-Sehtest bietet uns jetzt die Möglichkeit, unsere Patienten nach einer Katarakt-Operation mit der benötigten Brillenkorrektion zu versorgen, ohne dass dazu extra ein direkter Arzt-Patienten-Kontakt nötig ist. Das ist gerade in der Pandemiezeit von Vorteil, da viele Kataraktpatienten durch Ihr hohes Lebensalter als Risikopatienten gelten und Klinikbesuche fürchten, gleichzeitig aber sehr stark auf eine gute Sehfähigkeit angewiesen sind."

Wie funktioniert der Test?
Zu Hause braucht der Patient einen Computer, ein Smartphone und drei Meter Abstand. Ein Schlüsselbund und eine Bankkarte werden zum Kalibrieren der Anwendung benötigt. Bei Bedarf kann eine Person helfen. Nun besucht der Patient einen Link, den er von der Augenklinik erhalten hat. Die Web-basierte Anwendung führt den Anwender Schritt für Schritt durch den Test. Das Programm ermittelt die Sehschärfe und die passende Brillenstärke. Am Ende erhält der Patient die Ergebnisse in einem PDF-Dokument. Dieses PDF kann er auf der Website der Augenklinik Sulzbach sicher hochladen.

Klinische Studie 
Aktuell führt die Augenklinik Sulzbach zusammen mit Easee eine klinische Studie bei Patienten mit grauem Star (Katarakt) durch. Diese retrospektive sowie prospektive Studie dient der Qualitätssicherung in der Kataraktchirurgie. Gleichzeitig wird damit der Online-Sehtest im Klinikalltag implementiert und das digitale Angebot für die Patienten erweitert. Die Augenärzte können den Online-Augentest nutzen, um Patienten aus der Ferne zu überprüfen und zu betreuen.

Test-Qualität bereits geprüft und zertifiziert
„Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen können, die Untersuchung der Augen in diesen außergewöhnlichen Zeiten zugänglich zu halten“, sagt Yves Prevoo, CEO von Easee. „Die Wirksamkeit unseres Online-Sehtests wurde in einer kürzlich durchgeführten Studie nachgewiesen. Dies ermöglicht es Augenärzten, eine Fern-Konsultation mit größerer Sicherheit durchzuführen.“ Easee entwickelt die entsprechende Software weiter und wendet die Technologie in anderen Bereichen an, um eine umfassende digitale Plattform für Online-Augenuntersuchungen zu schaffen - weltweit. Um qualitativ hochwertige Lösungen anbieten zu können, hat das Unternehmen kürzlich ein Qualitätsmanagementsystem nach EN ISO 13485:2016 eingeführt, das vom TÜV Rheinland zertifiziert wurde.

Anwendung auch bei Kindern
Prof. Dr. Januschowski hatte bereits angeregt, den Online-Test auch bei Kindern einzusetzen. Hier kommt das Potsdamer Unternehmen Caterna ins Spiel. Caterna bietet auf Basis der Easee-Technik einen Sehtest speziell für Kinder an. Im Gegensatz zur Katarakt-Nachsorge beschränkt sich dieser Test auf die Kontrolle der Sehschärfe und verzichtet auf die Bestimmung der Brillenstärke. „Mittlerweile haben wir den Caterna-Test bereits erfolgreich eingesetzt“, sagt Januschowski.

<Ende der Pressemitteilung>
________________________________________

Hintergrundinformation:

Augenklinik Sulzbach
Die Augenklinik Sulzbach als größter Fachbereich des Knappschaftsklinikums Saar zählt mit jährlich 50.000 ambulanten und über 6.000 stationären Patienten sowie 24.000 Augenoperationen zu den bedeutendsten Augenkliniken Deutschlands. Dabei wird das gesamte Spektrum der Augenheilkunde abgedeckt. Eine eigene Sehschule kümmert sich um die kleinsten Patienten. Auch in Forschung und Lehre spielt die Augenklinik Sulzbach eine bedeutende Rolle: Sie beheimatet das Klaus Heimann Eye Research Institute (KHERI) mit mehreren Forschergruppen samt Reinraum-Labor und unterhält zahlreiche Entwicklungspartnerschaften mit Medizintechnikunternehmen.
www.augenklinik-sulzbach.de 
Ansprechpartner: Peter Böhnel (Pressesprecher), Mail

easee
Easee macht die Augenuntersuchung einfacher, schneller und leichter zugänglich. Das Unternehmen entwickelte den weltweit ersten Online-Sehtest, welcher CE-zertifiziert und klinisch erprobt ist. Es ist easee's Mission, den Zugang zu Sehtests und Augenpflege zu verbessern.
Ansprechpartner: Dennis Eilbracht (English), Mail 

Caterna
Caterna bietet eine medizinisch zertifizierte Online-Sehschulung bei Amblyopie, die durch den Online-Sehtest von Easee jetzt auch eine direkte Erfolgskontrolle anbietet. Die Caterna-Therapie sorgt in Kombination mit der tradionellen Okklusionstherapie („Abkleben“ des Auges), für einen deutlich schnelleren Visusanstieg und kann auch häufig bei „austherapierten“ Kindern noch einen Visusanstieg erzielen. Über 2.400 Kinder zwischen vier bis zwölf Jahren wurden inzwischen erfolgreich mit Caterna behandelt.
Ansprechpartner: Dr. med. Ron Lehnert, Mail
Peter Böhnel
Peter Böhnel
Leiter Unternehmenskommunikation

T Püttlingen: 06898 55-3203
T Sulzbach: 06897 574-3408
Mobil: 01573 6421692
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top