Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Die Furcht vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus ist unbegründet, denn bei uns gelten strenge Hygienemaßnahmen. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert und können keine anderen Patienten anstecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind aus Infektionsschutzgründen derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Tipp: Nutzen Sie unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Allgemein- und Viszeralchirurgie Sulzbach

Allgemein- und Viszeralchirurgie Sulzbach

Analerkrankungen

analerkrankungen-chirurgie© Fotolia
Bei Analerkrankungen (Proktologie) handelt es sich um Erkrankungen des Schließmuskels und seiner Umgebung. Obwohl jeder zweite Erwachsene Beschwerden im Bereich des Enddarms kennt, sind diese Erkrankungen noch immer ein Tabuthema. Viele Erkrankungen können von unseren niedergelassenen Kollegen ambulant behandelt werden. Wir kümmern uns um die Fälle, die operiert werden müssen.

Frühzeitiges Erkennen und Behandeln sind dabei wichtig, um Folgeschäden im Alter zu vermeiden.

Etwa 40 % aller Erwachsenen leiden einmal in ihrem Leben an einer Erkrankung oder Funktionsstörung im Bereich des Enddarmes. Im Volksmund werden häufig die den After betreffenden Tumore Hämorrhoiden zugeschrieben. Tatsächlich sind die Ursachen von proktologischen Beschwerden sehr vielfältig, eine genaue Untersuchung und eine exakte Diagnose sind für eine erfolgreiche Therapie sehr wichtig.

Mögliche Ursachen:
  • Hämorrhoiden (Vergrößerung des arterio-venösen Schwellkörpers im Analkanal mit Störung der Feinkontinenz) <
  • Fisteln
  • Tumore
  • Fissuren (Hauteinrisse)
  • Stuhlinkontinenz und Analprolaps (Vorfall von Enddarmanteilen durch den After)
  • Kondylomata (Feigwarzen)
In enger Zusammenarbeit mit dem Magen-Darm-Zentrum  und den dort tätigen Viszeralchirurgen und Gastroenterologen führen wir eine exakte Diagnose und Therapie von Erkrankungen des Dick- und Enddarmes (Rektum), des Afters und des muskulären Schließapparates, durch. Die hierfür erforderliche Diagnostik bereitet in der Regel keine Schmerzen. Bei besonders schmerzhaften Zuständen erfolgt die Untersuchung in Kurznarkose.
Ein weiterer Schwerpunkt von uns ist die fachübergreifende Therapie von Beckenbodenfunktionsstörungen (Descensus-Perinei-Syndrom) mit Inkontinenz, Gefühl der inkompletten Stuhlentleerung und Obstipation (Verstopfung) (Beckenbodenzentrum) .
Dr. Jochen Schuld
Dr. Jochen Schuld

Sekretariat:
Tel.: 06897 / 574-1109
Fax: 06897 / 574-2110
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top