Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Die Furcht vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus ist unbegründet, denn bei uns gelten strenge Hygienemaßnahmen. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert und können keine anderen Patienten anstecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind aus Infektionsschutzgründen derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Tipp: Nutzen Sie unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Neurologie Sulzbach

Neurologie Sulzbach

Anfallserkrankungen (z.B. Epilepsie)


Ihre Ansprechpartnerin:
OÄ Katrin Donnevert
Epilepsie ist eine ernste, aber heute meist gut behandelbare Erkrankung. Sie kommt viel häufiger als allgemein bekannt vor: 4 - 5 % aller Menschen erleiden einmal oder mehrmals in ihrem Leben einen epileptischen Anfall. Unter aktiver Epilepsie mit fortdauernder Anfallsneigung leiden 0,5 - 1% der Bevölkerung.

Epileptische Anfälle sind oftmals nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen und müssen von kreislaufabhängigen Anfällen mit und ohne Bewusstseinsverlust abgegrenzt werden, was nicht immer einfach ist. Wir benötigen zur Diagnostik hochmoderne Bildgebungsverfahren (CT und MRT), eine moderne digitale Elektroenzephalographie (EEG) sowie weitere nicht-invasive Untersuchungsmethoden.

Epilepsie, bzw. das Auftreten epileptischer Anfälle unter besonderen Bedingungen (Gelegenheitsanfälle), ist mittlerweile ein anspruchsvolles Spezialgebiet (Epileptologie) innerhalb der neurologischen Wissenschaft. Frau Oberärztin Katrin Donnevert (Inhaberin des Zertifikats Epilepsie der deutschen Gesellschaft für Epileptologie und des EEG- Zertifikates der deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie) bietet hier eine besondere Expertise durch ihre Tätigkeit im Epilepsieschwerpunktzentrum Kehl-Kork.
Nach der Diagnosestellung behandeln wir Ihre Epilepsie zumeist medikamentös nach individueller Beratung mit einer der zahlreichen, hochwirksamen Substanzen (mit geringen Nebenwirkungen).

Ihre Nachsorge und ambulante Weiterbehandlung kann in unserer Ambulanz erfolgen.

Im Bedarfsfall ziehen wir zur erweiterten Diagnostik und Therapie eines der epileptologischen Zentren (Bonn, Erlangen, Frankfurt, Freiburg, Kehl/ Kork) zu Rate.

Dr. Michael Gawlitza
Dr. Michael Gawlitza

Sekretariat:
Christa Weber
Tel.: 06897 / 574-1139
Fax: 06897 / 574-2133
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top