Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Durch ein konsequentes Hygiene- und Test-Konzept bieten wir bestmöglichen Schutz vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert, um keine anderen Patienten anzustecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind aus Infektionsschutzgründen derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Tipp: Nutzen Sie unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Frauenklinik Püttlingen

Frauenklinik Püttlingen

Erkrankung Eierstöcke / Eileiter

unterbauchschmerzenSchmerzen
Bei Schmerzen, die nicht klar zugeordnet werden können, wird eine Bauchspiegelung durchgeführt, um z.B. Entzündungen oder eine Endometriose zu behandeln.

Zysten

Schmerzhafte Zysten werden möglichst per Bauchspiegelung entfernt, so dass die Eierstöcke erhalten bleiben.

Entzündungen

Wenn Entzündungen nicht schnell auf Antibiotika ansprechen, führen wir rechtzeitig eine Bauchspiegelung durch, um spätere Verwachsungen und Beschwerden zu vermeiden.

Verwachsungen

Verwachsungen machen oft massive Beschwerden. Wir lösen sie in möglichst vielen Fällen mit Hilfe einer Bauchspiegelung.

Endometriose

Bei Endometriose operieren wir möglichst schonend mit Hilfe der Bauchspiegelung. Ziel ist, alle Endometrioseherde zu vernichten.

Sterilität

Bei Sterilität können wir eine virtuelle Ultraschalldarstellung der Gebärmutterhöhle durchführen. Die Durchgängigkeit der Eileiter wird ebenfalls per Ultraschall mit einem speziellen Ultraschall-Kontrastmittel geprüft. Bei beiden Verfahren ist keine Narkose notwendig. Sollte bei einem dieser Verfahren eine Auffälligkeit bestehen oder sprechen andere Gründe dafür, sind eine Gebärmutter- und eine Bauchspiegelung zur Sterilitätsabklärung sinnvoll.
Dr. Martin Deeken
Dr. Martin Deeken

Sekretariat:
Sabine Desgranges
Tel.: 06898 / 55-3006
Fax: 06898 / 55-2230
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top