Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Die Furcht vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus ist unbegründet, denn bei uns gelten strenge Hygienemaßnahmen. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert und können keine anderen Patienten anstecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind eingeschränkt möglich. Tipp: Nutzen Sie zwischendurch unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Angiologie Püttlingen

Angiologie Püttlingen

Über uns

Die Angiologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und befasst sich mit Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäßen. Unsere Diagnostik umfasst eine ausführliche Ultraschalluntersuchung aller Gefäßregionen mit Farbdopplerdarstellung (Duplex) zur Beurteilung der Durchblutung. Wir erkennen und behandeln Engstellen (Stenosen) und Verschlüsse von Arterien und Venen als Ursache von Durchblutungsstörungen. Unsere Funktionsuntersuchungen helfen zusätzlich, sowohl arterielle als auch venöse Erkrankungen besser zu beurteilen und den Nutzen von therapeutischen Maßnahmen abzuschätzen.

In der Vor- und Nachsorge erarbeiten wir mit Ihnen Ihr persönliches Risikoprofil, so dass Probleme bei Gefäß- und Herzerkrankungen rechtzeitig entdeckt und reduziert werden können. Wir beraten Sie in Bezug auf Blutdruckerkrankung (Hypertonie), Diabetes mellitus, Nikotin, Fettwerterhöhung, Übergewicht (Adipositas) und Bewegungsmangel. Zusätzlich beraten wir Patienten mit angeborenen oder erworbenen Störungen der Blutgerinnung, beispielsweise die familiäre Thromboseneigung. In unserer Schule für Gerinnungsselbstmanagement helfen wir Patienten, die lebenslang Blutverdünnungsmittel (z.B. Phenprocoumon wie „Marcumar®“) nehmen müssen. Sie lernen, die Quick/INR-Messung selbst durchzuführen. Für die Erstellung von Gutachten stehen wir ebenfalls bereit.
Dr. Christiane Jochum
Dr. Christiane Jochum

Sekretariat:
Andrea Duchène
Tel.: 06898 / 55-2466
Fax : 06898 / 55-2088
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top