Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!

  • Zögern sie nicht, bei medizinischen Problemen den (Not-)Arzt zu rufen (112)! Zum Beispiel bei Schlaganfall-Verdacht oder Herzproblemen. 
  • Durch ein konsequentes Hygiene- und Test-Konzept bieten wir bestmöglichen Schutz vor einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Patienten mit Corona-Verdacht werden isoliert, um keine anderen Patienten anzustecken. Wir behandeln alle Patienten mit Schutzmaske. Auch für Patienten und Besucher gilt Maskenpflicht. 
  • Bei Corona-Verdacht rufen Sie bitte von zu Hause aus Ihren Arzt an oder die 116 117 oder nutzen Sie die neue Online-Selbstdiagnose der Berliner Charité. (Läuft nicht im Internet Explorer)
  • Patientenbesuche sind aus Infektionsschutzgründen derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Tipp: Nutzen Sie unseren neuen Grußkarten-Service!
  • Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen diese Sonderseite eingerichtet.<
Allgemein- und Viszeralchirurgie Püttlingen

Allgemein- Viszeral- und Tumorchirurgie Püttlingen

Gallenblase und Gallenwege

leistungsspektrum-chirurgieIn der Chirurgie gutartiger Erkrankungen der Gallenblase, insbesondere bei Gallensteinen (sowie der akuten Entzündung) führen wir mittlerweile ca. 95% der Operationen laparoskopisch, d.h. minimal-invasiv durch. Dabei genügen uns kleine Hautschnitte als Zugang zu den Organen.
Mit feinsten Mikroinstrumenten wird die Gallenblase von der Leber abgelöst und über den Nabel geborgen. Dadurch ist der Heilungsverlauf deutlich verkürzt und die Schmerzen nach der OP sind gering. Da die Gallenblase für die Verdauungsfunktion im Grunde nicht notwendig ist, kann sich der Patient nach dem Eingriff auch ohne Diät ernähren.

Befinden sich zusätzlich Steine in den Gallengängen, so haben wir die Möglichkeit, diese mit Endo-Ultraschall oder Kernspintomografie vor der Operation darzustellen. Unsere gastroenterologischen Kollegen entfernen diese dann endoskopisch.
Wir führen im Jahr über 250 Gallenblasenoperationen durch und verfügen über eine fundierte Routine. Die Klinik beteiligt sich mit der Gallenblasenoperation an der bundesweiten externen Qualitätssicherung und dem Vergleich von Krankenhäusern.

Der „Krankenhausnavigator“ der AOK attestiert uns eine überdurchschnittliche Qualität bei Gallenblasenoperationen. Wir gehören demnach zu den 20 % der Kliniken mit den geringsten Komplikationen.

Hinweise für Patienten:
  • Sie können sich mit „akuter Galle“ jederzeit als Notfall vorstellen.
  • Bei einer geplanter Operation kann die Vorbereitung ambulant / vorstationär erfolgen.
  • Bedenken und besprechen Sie das Absetzen blutverdünnender Medikamente mit dem Hausarzt.
  • Der Klinikaufenthalt dauert meist 3-4 Tage.
  • Wundkontrolle und Fadenentfernung erfolgen beim Hausarzt oder in unserer Ambulanz.
  • Es gibt keine diätetische Einschränkung nach der OP.
  • Wir empfehlen eine körperliche Schonung von 14 Tagen.
Prof. Dr. Thomas Reck
Prof. Dr. Thomas Reck

Sekretariat:
Andrea Peter
Tel.: 06898 / 55-2251
Fax: 06898 / 55-2291
Kliniksuche mit dem Körperkompass
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top