Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!
Achtung: Wir dürfen die Besuchsregeln wieder lockern! Für diese und weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen eine Sonderseite eingerichtet.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der PCR-Testung auf SARS-CoV-2

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie darüber, zu welchem Zweck unser Krankenhaus Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.
 
1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Knappschaftsklinikum Saar GmbH Geschäftsführerin: - Andrea Massone -
In der Humes 35, 66346 Püttlingen - E-Mail: K10.Geschaeftsfuehrung@kksaar.de

2. Zu welchem Zweck werden Ihre Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?
Die betreffenden Daten werden zur Durchführung des PCR-Tests auf SARS-CoV-2 verarbeitet. Die Datenverarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung; im Zusammenhang mit der PCR-Testung und den nachfolgenden Anforderungen (z. B. Aufbewahrungspflichten) auch auf gesetzlicher Befugnis.
 
3. Von wem erhalten wir Ihre Daten?
Die entsprechenden Daten erhalten wir von Ihnen selbst.
 
4. Empfänger Ihrer Daten
Empfänger Ihrer Daten sind unsere Mitarbeiter, die unmittelbar mit der für Sie zu erbringenden Testung in Zusammenhang stehen (insbesondere Ärzte/Pflege- und Laborpersonal), sowie auch die Mitarbeiter, die die weiteren erforderlichen Verfahrensprozesse betreuen (z.B. Buchhaltung). Dieses Fachpersonal unterliegt entweder dem sog. Berufsgeheimnis oder einer vertraglichen Geheimhaltungspflicht. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.
Bitte beachten Sie ferner, dass wir im Falle eines positiven Testergebnisses das zuständige Gesund-heitsamt informieren müssen.
Weitere Empfänger können externe Datenverarbeiter (sog. Auftragsverarbeiter) sein, wie z.B. der Anbieter der Laborsoftware, externe Abrechnungsunternehmen. Mögliche Empfänger können aber auch Rechtsanwälte und Inkassounternehmen sein.
 
5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Alle Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer PCR-Testung auf SARS-CoV-2 in unserem Hause erfasst werden, unterliegen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und werden für die Dauer von 10 Jahren aufbewahrt.

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
Nein; eine entsprechende Übermittlung erfolgt nicht.
 
7. Besteht für Sie eine Pflicht zur Erteilung der Einwilligung?
Nein, die Einwilligung erteilen Sie freiwillig.
 
8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten nach Art.15 DSGVO; das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16-18 DGVO; sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.
Überdies steht Ihnen nach Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht zu.

9. An wen können Sie sich bei Fragen zum Datenschutz wenden?
Bei Fragen, Hinweisen, etc. wenden Sie sich bitte an die Krankenhausverwaltung oder direkt an unse-ren Datenschutzbeauftragten unter Tel: 06897-5743090 oder E-Mail: datenschutz@kksaar.de.

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: Der Bundesbeauftragte für den Da-tenschutz und die Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn; Tel: +49 (0)228-997799-0; E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top