Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!
Achtung: 2G plus für Besucher gilt weiterhin
(also immer mit Testzertifikat). Für weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen eine Sonderseite eingerichtet.
News

Knappschaftsklinikum Saar startet Umbau und Modernisierung bei laufendem Klinikbetrieb

Spatenstich_DSCF8486-3000px 1

Erster Spatenstich mit Ministerin Monika Bachmann (rechts), Geschäftsführerin Andrea Massone und Ralf Grabowski (Leiter Medizinphysik, Medizintechnik und Bauen) zum Start der geförderten Baumaßnahmen am Knappschaftsklinikum Saar in Püttlingen.
(ins Bild klicken zur Originalgröße / Download)

Püttlingen, 14.01.2022. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich hat das Knappschaftsklinikum Saar den offiziellen Start umfangreicher Baumaßnahmen am Standort Püttlingen gefeiert. Gemeinsam mit Gesundheitsministerin Monika Bachmann präsentierte Geschäftsführerin Andrea Massone die einzelnen Projekte, die vom Gesundheitsministerium gefördert werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir eine wichtige Rolle im Krankenhausplan des Landes spielen und investieren hier gemeinsam mit dem Ministerium in die Zukunft der Gesundheitsversorgung der Region“, so Andrea Massone. Neben Püttlingen werde gleichzeitig auch der Standort Sulzbach ausgebaut. Alle Baumaßnahmen seien so geplant, dass sie den laufenden Klinikbetrieb nicht stören und alle Hygieneauflagen eingehalten werden.
Spatenstich_DSCF8460-3000px

Präsentation der Projekte auf der Baustelle der zukünftigen Notaufnahme

„Der heutige symbolische Spatenstich an der Baustelle der Zentralen Patientenaufnahme am Knappschaftskrankenhaus Püttlingen bildet den Auftakt von vier großen strukturverändernden Maßnahmen“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann.. „Damit Patientinnen und Patienten stationär optimal versorgt werden können, müssen wir in moderne gut ausgestattete Krankenhäuser investieren. Wir fördern die Maßnahmen am Krankenhaus in Püttlingen mit insgesamt rund 17 Millionen Euro. Insgesamt werden wir in den kommenden Jahren die Gesundheitsversorgung unseres Landes mit 1,1 Milliarden Euro unterstützen um die Sicherheit und Zukunft für unsere Krankenhäuser im Saarland sicherzustellen.“

Andrea Massone dankte Monika Bachmann ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit: „Ohne diese Regierung, ohne diese Ministerin könnten wir das alles nicht stemmen.“

IMG_9844

Der Spatenstich fand gemeinsam mit KKSaar-Bauleiter Ralf Grabowski im Erdgeschoss des Püttlinger Klinikhauptgebäudes statt, wo als erstes die Zentrale Patientenaufnahme mitsamt der Notaufnahme und dem Ambulanzbereich ganz neu angelegt wird. Diese Baustelle ist bereits komplett entkernt und die Arbeiten sollen schon Ende des laufenden Jahres abgeschlossen sein. In Zukunft werden hier insgesamt 2.000 Quadratmeter Fläche komplett neu gestaltet sein. Auch die Püttlinger Bürgermeisterin Denise Klein, der Leiter der Regionaldirektion der KNAPPSCHAFT Armin Beck sowie Paul Wannemacher, Geschäftsführer des bauleitenden Saarbrücker Planungsbüros Incopa gehörten zu den Gästen des Spatenstichs.

Die vier staatlich geförderten Baumaßnahmen in Püttlingen:

Zentrale Patientenaufnahme mit Notaufnahme u. Ambulanzbereich
• Voraussichtliche Kosten: 5.500.000 €
• Staatliche Förderung: 3.850.000 €
• Voraussichtliche Fertigstellung: Dezember 2022

Erweiterung der Intensivpflege / IMC / Stroke Unit (Schlaganfallstation)
• Voraussichtliche Kosten: 8.670.000 €
• Staatliche Förderung: 4.335.000 €
• Voraussichtliche Fertigstellung: Dezember 2026

Sanierung des Personalwohnhauses und Inbetriebnahme der Station 12
• Voraussichtliche Kosten: 8.300.000 €
• Staatliche Förderung: 3.050.000 €
• Voraussichtliche Fertigstellung: Dezember 2022

Erweiterung und Umstrukturierung der OP-Abteilung
• Voraussichtliche Kosten: 11.266.000 €
• Staatliche Förderung: 5.633.000,- €
• Voraussichtliche Fertigstellung: Dezember 2028

 

Spatenstich_DSCF8516-3000px

Andrea Massone (Geschäftsführung),
Ministerin Monika Bachmann und
Dr. Marion Bolte (Ärztl. Direktion)

Beim Spatenstich galten strenge Corona-Auflagen auf der Baustelle. „Ein großer Festakt mit geselligem Sektempfang und Buffet ist unter den aktuellen Umständen leider nicht möglich“, so Geschäftsführerin Andrea Massone. „Aber das holen wir im Sommer nach.“

Neben den genannten Baumaßnahmen plant die KKSaar GmbH noch viele weitere. Insgesamt beträgt das geplante Investitionsvolumen für beide Standorte rund 138 Millionen Euro.

Spatenstich_DSCF8508-3000px

An der Baustelle in Püttlingen. (v.l.): Ministerin Monika Bachmann, Dr. Marion Bolte (Ärztl. Direktion), Ralf Grabowski (Leiter Bau u Medizintechnik), Dr. Eva Anyiloibi (Ärztl. Leiterin Zentrale Notaufnahme), Paul Wannemacher (Planungsbüro Incopa), Denise Klein (Bürgermeisterin Püttlingen), Armin Beck (KNAPPSCHAFT, Leiter Regionaldirektion SB) und Andrea Massone (Geschäftsführung KKSaar GmbH).

IMG_0054



Peter Böhnel
Peter Böhnel
Leiter Unternehmenskommunikation

T Püttlingen: 06898 55-3203
T Sulzbach: 06897 574-3408
Mobil: 01573 6421692
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top