Wir sind auch (und gerade) in Pandemiezeiten für Sie da - ganz sicher!
Achtung: ab 20.11.2021 2G plus für Besucher! Für diese und weitere Informationen zur Corona-Pandemie haben wir Ihnen eine Sonderseite eingerichtet.
News

Kliniken in Püttlingen und Sulzbach werden ausgebaut – das sind die Pläne


Mit zahlreichen Neuerungen verbessern und verbreitern die Knappschafts-Krankenhäuser Püttlingen und Sulzbach ihr Leistungsspektrum. Es gibt neue Abteilungen und neue Schwerpunkte, sieben neue Chefärzte werden berufen, das Pflegepersonal erhält Verstärkung. Standortübergreifend werden das Neurozentrum Saar und ein chirurgisches Zentrum eingerichtet. „Allein für die Baumaßnahmen ist für die kommenden zehn Jahre ein Investitionsvolumen von 108 Millionen Euro angesetzt“, sagt Kliniksprecher Peter Böhnel.


Ein Teil des Konzepts basiert auf dem aktualisierten saarländischen Krankenhausplan. Den entsprechenden Bescheid erwartet das Knappschaftsklinikum jeden Tag. Danach erfolgt sofort die Umsetzung.


Klinikum Sulzbach stärkt unter anderem die Innere Medizin

Im Sulzbacher Klinikum, das über 290 Betten und 900 Mitarbeiter verfügt, ist die Renovierung des Bettenhauses bereits im Gange. Das medizinische Angebot wird deutlich ausgeweitet. Unter anderem wird die Innere Medizin gestärkt. Sie umfasst dann die Schwerpunkte Pneumologie (Lungenkrankheiten), Gastroenterologie (Magen-Darm-Erkrankungen) und Kardiologie (Herzerkrankungen). Als neuer Chefarzt übernimmt Dr. Özkan Kalem in Kürze die Pneumologie und die allgemeine Innere Medizin in Sulzbach. Chefarzt des neuen Fachbereichs Gastroenterologie wird Dr. Patrizio Merloni, der bereits seit zehn Jahren als Gastroenterologe in der Klinik tätig ist.

Auch für den neuen Schwerpunkt Kardiologie ist ein neuer Chefarzt angekündigt. Dem Vernehmen nach steht der Vertragsabschluss mit einem Experten für Herz- und Gefäß-Erkrankungen kurz bevor. Der dazugehörige Pflegebereich soll erweitert werden. Auch Baumaßnahmen inklusive eines Linksherzkathetermessplatzes sind für die Kardiologie angekündigt.

Sulzbach erhält zudem eine Akut-Weaning-Station. Weaning ist der englische Begriff für „Entwöhnung von der künstlichen Beatmung“. Hier sollen Patienten versorgt werden, die längere Zeit künstlich beatmet wurden und das selbstständige Atmen erst wieder erlernen müssen. Die Intensivstation wächst von 15 auf 19 Betten, weshalb weiteres Fachpersonal eingestellt wird. Die Beatmungs- und Intensivstationen kommen zusammen mit der neuen Komfortstation für Privatpatienten in den künftigen Erweiterungsbau.


Püttlingen erweitert Räumlichkeiten 2022

Am Standort Püttlingen des Knappschaftsklinikums Saar mit 400 Betten und 1050 Mitarbeitern startet im Januar 2022 Privatdozent Dr. Vincent Zimmer als neuen Chefarzt der Inneren Medizin. Er ist Gastroenterologe und Diabetologe. Zimmer soll auch die bereits etablierte onkologische Behandlung in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten fortsetzen und ein Diabetologisches Zentrum in Püttlingen aufbauen. Auch in der Radiologie tut sich einiges. Der neue Chefarzt Wasim Alhaj Hammoud hat zusammen mit Kollegen das Leistungsspektrum bereits um die Neuroradiologie erweitert. Hier können Erkrankungen und Veränderungen des Gehirns und des Rückenmarks diagnostiziert und behandelt werden. Das kommt auch der Neurologischen Klinik samt Stroke Unit (Akutbehandlung von Schlaganfall-Patienten) zugute. Das 15-köpfige Ärzteteam werde aufgrund der neuen Aufgaben in nächster Zeit weiter spezialisiert, teilte Kliniksprecher Böhnel mit.

Um neueste Technik unterbringen zu können, werden die Räumlichkeiten in Püttlingen Anfang 2022 erweitert. Es soll ein diagnostisches Verfahren zur Darstellung von Gefäßen (Angiographie) in Betrieb genommen werden. Das sei zum Beispiel für die Früherkennung und Behandlung von Brustkrebs wichtig, erklärt die Klinik. Im Brustzentrum, das Chefarzt Dr. Martin Deeken leitet, wird bereits ein neues, leistungsfähiges Ultraschallgerät installiert. „Damit hat Püttlingen die wohl modernste Technik dieser Art im Saarland“, sagt Böhnel.

Die beiden Knappschaftskliniken in Sulzbach und Püttlingen entwickeln zudem ihre Zusammenarbeit weiter. Dazu wurde die Leitung der beiden neurologischen Abteilungen neu organisiert. Direktor ist jetzt Dr. Jürgen Guldner, Chefarzt der Neurologischen Klinik Püttlingen, stellvertretende Direktorin ist Professorin Dr. Stefanie Behnke, die neue Chefärztin der Neurologischen Klinik Sulzbach. „In Zusammenarbeit mit weiteren Fachbereichen wie der neuen Neuroradiologie erhält das Saarland damit ein großes neurologisches Kompetenzzentrum. Es wird in Zukunft unter dem Namen Neurozentrum Saar zusammengefasst“, erläutert Peter Böhnel. Beide Standorte sollen weiterhin mit ihren Stroke Units die Notfallversorgung von Schlaganfall-Patienten sicherstellen.

Das Schwerpunktzentrum für Multiple Sklerose bleibt in Sulzbach, Püttlingen erhält zusätzlich zur Neurologischen Frührehabilitation und Geriatrie eine neue Palliativstation. Als nächstes soll die Chirurgie neu strukturiert werden. In Püttlingen wird ein standortübergreifendes Chirurgisches Zentrum eingerichtet. Da Chefarzt Professor Dr. Thomas Reck zum Jahresende ausscheidet, muss die Chefarztposition neu besetzt werden. „Ein hervorragend qualifizierter Kandidat“ für die standortübergreifende Leitung sei bereits gefunden worden, heißt es aus der Klinik.

Bei der Chirurgie sollen in Sulzbach die Schwerpunkte Proktologie (Erkrankungen des Enddarms), Hernienchirurgie (Schwächen der Bauchhöhlenwand) und Endokrinologie (Stoffwechsel- und Hormonprobleme) vorherrschen. Die Endokrinologie soll ausgebaut werden, zumal in Sulzbach bereits die Nuklearmedizin mit einer Radio-Jod-Station samt spezieller Abkling- und Strahlenmessanlagen angesiedelt ist, die Chefarzt Dr. Stefan Adams führt. An der Klinik Püttlingen mit ihrem Darmkrebszentrum sollen die Operationen bei Tumoren des Magen-Darm-Trakts sowie bei Pankreaskarzinomen weiter ausgebaut sowie eine auf Speiseröhre (Ösophagus) und Fettleibigkeit (Adipositas) spezialisierte Chirurgie etabliert werden. Auch Leber-Operationen gehören zum Leistungsspektrum.

Link zum Beitrag:(Klick)

Peter Böhnel
Peter Böhnel
Leiter Unternehmenskommunikation

T Püttlingen: 06898 55-3203
T Sulzbach: 06897 574-3408
Mobil: 01573 6421692
Karte KH-Püttlingen KH Sulzbach
Top